Über uns BGE – worum geht‘s? Unsere Treffen BGE-Projekte Quatinga Velho Links
Startseite Über uns

Über uns


Blog Newsletter Spenden & Helfen Kontakt Impressum

Über unsere Organisation

Wir in Aktion

Leitbild

Soziale Sicherheit ist eine grundlegende Voraussetzung für ein demokratisches Staatswesen und die freie Entfaltung der Persönlichkeit. Durch die wirtschaftliche und die gesellschaftliche Entwicklung werden die soziale Sicherheit und der damit verbundene individuelle Freiraum für immer mehr Menschen jedoch in Frage gestellt. Insofern sind Bestrebungen zur Verwirklichung universeller sozialer Rechte, die soziale Sicherheit und individuelle Freiheit gewährleisten, von allgemeinem Interesse.

Mit unserer Initiative unterstützen wir deshalb die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) für alle Bürger,


Die Initiative

Die Kölner Initiative Grundeinkommen wurde im Februar 2007 im Kettelerhaus der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) in Köln von Christoph Schlee, Birgit Zenker und Andreas Mink gegründet. Hintergrund war eine Begegnung von Grundeinkommens-Interessierten aus dem Rheinland während eines bundesweiten Treffens des Netzwerk Grundeinkommen im Dezember 2006 in Berlin. Die Kölner Initiative Grundeinkommen ist seitdem Mitglied im bundesweiten Netzwerk Grundeinkommen.

Der Verein

Die Kölner Initiative Grundeinkommen e. V. hat sich im Juli 2007 als eingetragener Verein konstituiert, der mittlerweile vom Finanzamt Köln als gemeinnützig anerkannt ist. Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit ist die Förderung von Bildung und Information zum Thema Grundeinkommen, sowie das Hinwirken auf seine Realisierung. Unser Ziel ist, das Grundeinkommen bekannter zu machen, Missverständnisse und Vorurteile abzubauen, damit es in der Gesellschaft möglichst bald für alle eingeführt werden kann. Wir führen dazu regelmäßig Veranstaltungen und Kundgebungen in Köln und Umgebung durch, auf denen wir verschiedene Informationsmaterialien bereitstellen. Darüber hinaus bieten wir den Aufbau von Informationsständen an und vermitteln eigene Referenten.

Satzung der Kölner Initiative Grundeinkommen e. V. [PDF-Dokument]

Standort

Von April 2007 bis Ende Juni 2010 waren wir in der Melanchthon-Akademie (Kölner Südstadt) beheimatet, in der unsere Veranstaltungen, Treffen und Mitgliederversammlungen stattfanden. Ab Juli 2010 befindet sich der neue Vereinssitz im Allerweltshaus Köln in Köln-Ehrenfeld, wo wir neben einem Büro auch weitere Räumlichkeiten für unserer Treffen und Veranstaltungen nutzen können.

Vereinsentwicklung

Im ersten Jahr wurde unsere Initiative von den Vorstandsmitgliedern Carsten Benecke, Hanne Hilse und Christoph Schlee geleitet. Im zweiten Jahr blieb der alte Vorstand im Amt. 2009 kamen Henrik Wittenberg und Joy Schmidt hinzu, letztere schied jedoch Anfang 2010 wieder aus dem Vorstand aus. Im März 2010 wurden neben Christoph Schlee und Henrik Wittenberg noch Martina Schwarzbach und Michael Harprecht in den Vorstand gewählt. Ende August 2010 sind Felix Coeln und Guido Mergen neu in den Vorstand gewählt worden, wobei Henrik Wittenberg als Vorstandsmitglied verblieb, dafür aber Martina Schwarzbach, Christoph Schlee und Michael Harprecht nicht mehr für den Vorstand kandidierten. Im September 2011 wurden zusätzlich Michael Distelrath und Jutta Schmitz in den Vorstand des Vereins gewählt, wobei Felix Coeln, Guido Mergen und Henrik Wittenberg im Vorstand verblieben. Nachdem Guido Mergen zwischenzeitlich aus dem Vorstand ausgeschieden ist und auch Jutta Schmitz Ende 2012 nicht mehr für den Vorstand kandidierte, verbleiben zurzeit Felix Coeln, Michael Distelrath und Henrik Wittenberg im Vorstand des Vereins.

Tätigkeiten

Die Kölner Initiative Grundeinkommen e. V. führt seit ihrer Gründung in Köln regelmäßig Veranstaltungen (Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops) durch. Außerdem finden monatliche Treffen und Kinovorführungen (Film »Grundeinkommen« etc.) auf Anfrage statt. Zusammen mit Aktionen, Demonstrationen und Informationsständen im öffentlichen Raum – die durch unser umfangreiches Infomaterial (Plakate & Flyer sowie Postkarten & Aufkleber) aufgewertet werden – bilden sie die Basis für unsere Aufklärungs- und Bildungsarbeit, mit der wir unsere Idee den Kölner Bürgern näher bringen wollen.

Dazu kooperieren wir auch mit anderen Organisationen wie z.B. Attac, Mehr Demokratie e.V., KAB oder einem Arbeitskreis der SPD Rhein-Erft, der als erster SPD Kreisverband auf einem Mitgliederparteitag ein Sozialdemokratisches Grundeinkommensmodell beschlossen hat.

Darüber hinaus haben wir wir eigene Filmbeiträge zum Thema (»6 Positionen zum Grundeinkommen«, »Schmarotzer«) produziert und Filmprojekte von befreundeten Künstlern und Initiativen (»designing society«, »Endlich Grundeinkommen«) personell und finanziell unterstützt. 2010 haben wir zusammen mit der Zukunftsstiftung der GLS Treuhand die Möglichkeit einer »Basic Income Patenschaft (BIP)« zur Förderung eines Mikro-BGE-Projektes in Brasilien ins Leben gerufen.

Tätigkeitsbericht 2010 [PDF-Dokument] & Kassenbericht 2012 [PDF-Dokument]

Alle Mitglieder der Kölner Initiative Grundeinkommen e. V. arbeiten ausschließlich ehrenamtlich – deshalb sind wir auf jede Art der Unterstützung angewiesen!



Nach oben